Videomarktplatz glomex liefert seinen Publishern künftig exklusiv deutschsprachige Euronews-Videos


Unterföhring, 10. August 2021.
Euronews setzt für die kommenden zwei Jahre exklusiv auf den Videomarktplatz glomex zur Verbreitung seiner deutschsprachigen digitalen Videoinhalte. Alle Publisher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die an Euronews-Video-Inhalten interessiert sind, können diese nun ausschließlich über glomex beziehen. Der Videomarktplatz schärft dadurch sein Profil als News-Anbieter und liefert seinen mehr als 500 Publishern mehrmals täglich aktuellen News-Content des europäischen Nachrichtensenders.

Michael
Michael Sandbichler, Geschäftsführer glomex:

„glomex ist der führende Video-Marktplatz im deutschsprachigen Raum für die Online-Verbreitung und Vermarktung von hochwertigen Videos. Mit dem exklusiven Content von Euronews – Europas Nachrichtensender Nummer Eins – bieten wir unseren Publishern künftig noch mehr Premium-Inhalte im News-Bereich.“

glomex und Euronews haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet und intensivieren mit dem Exklusivdeal jetzt ihre Partnerschaft. Euronews bietet als internationaler Nachrichtensender einem weltweiten Publikum Nachrichten aus einer europäischen Perspektive. Im Zuge der neuen Vereinbarung stellt Euronews über glomex exklusiv deutschsprachigen News-Content aus den Rubriken Europa, Welt, Wirtschaft, Sport, Kultur und Reise für die glomex-Publisher zur Verfügung.

Roland
Roland Nikolaou, Chief Business Development Officer bei Euronews:

„Wir freuen uns über die Ausweitung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit glomex. Dank der fortschrittlichen Videotechnologie und der Reichweite, die glomex bietet, kann Euronews nun noch mehr deutschsprachige Zuschauer erreichen. Wir sind sehr stolz darauf einen so starken Partner für Deutschland, Österreich und die Schweiz zu haben.“

Über Euronews
Euronews ist Europas führender internationaler Nachrichtenkanal. Seine Mission besteht darin, Menschen dazu zu befähigen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Dazu präsentiert Euronews eine Vielfalt unterschiedlicher Sichtweisen, denn: Jede Meinung zählt.
Seit seiner Gründung 1993 in Lyon (Frankreich) bietet Euronews eine unparteiische Berichterstattung, der Leser und Zuschauer auf der ganzen Welt vertrauen. Die Inhalte des Medienunternehmens sind in über 400 Millionen Haushalten in 160 Ländern verfügbar, darunter 67% der Haushalte in der EU und dem Vereinigten Königreich. Euronews erreicht pro Monat mehr als 145 Millionen Nutzer über Fernseher oder digitale Plattformen.
Etwa 400 Journalisten 30 unterschiedlicher Nationalitäten arbeiten an den 12 Sprachversionen des Nachrichtenkanals – Nachrichten aus Europa und dem Rest der Welt werden rund um die Uhr auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Griechisch, Ungarisch, Türkisch, Russisch, Arabisch und Persisch präsentiert.Seit 2018 hat Euronews fünf Partnerkanäle hinzugefügt: Euronews Albania, Euronews Georgia, Euronews Serbia, Euronews Romania und Euronews Bulgaria.
2016 wurde der Schwestersender Africanews ins Leben gerufen – der erste panafrikanische, unabhängige Nachrichtenkanal mit mehreren Sprachversionen.
www.euronews.com www.africanews.com

Top
%d Bloggern gefällt das: